Veröffentlichungen Detailansicht

Inbetriebnahme der Saarbahn-Neubaustrecke


Verlag:

DVV Media Group GmbH

Medium
(Zeitschrift, Zeitung etc.):

ETR EISENBAHNTECHNISCHE RUNDSCHAU


Details:

Inbetriebnahme der Saarbahn-Neubaustrecke


Jahr: 2007
Nummer: 11
Datum: November
Autor:
Seite(n): 742




WWW:

http://www.saarbahn.de

Land:

DE: Deutschland


Inhalt:

Saarbahn I Die Aufsichtsräte der Stadtbahn Saar GmbH so- wie der Saarbahn GmbH haben am 5. Oktober beschlossen, dass eine Teilinbetriebnah- me der Strecke Riegelsberg Süd -Etzenhofen nur unter der Voraussetzung vorgenommen wird, dass das zusätzliche Be- triebskostendefizit von der Ge- meinde Riegelsberg und/oder Dritten übernommen wird. Die zusätzlichen Kosten belaufen sich bei einem 30-Minuten-Takt auf voraussichtlich 0,63 Mio. ¤, bei einem 15-Minuten-Takt auf ca. 0,7 Mio. ¤. Bei einem 15-Minuten-Takt würden zu- sätzliche Investitionen für die Anpassung der Infrastruktur in Höhe von 0,37 Mio. ¤ erfor- derlich. Über die Finanzierung werden umgehend Gespräche mit Land, Kleinem Zweckver- band und Stadtverband aufge- nommen. Seit Sommer 2004 wird der Bau der Line 1 der Saarbahn in Richtung Norden fortgesetzt. Die 4,8 km lange Strecke von Riegelsberg-Süd nach Riegels- berg und entlang des Russen- weges bis Etzenhofen wird neu gebaut. In Etzenhofen wird sie auf die alte Köllertaltrasse ge- führt und führt dort 12,5 km bis nach Lebach Bahnhof. Auf diesem Abschnitt existiert noch eine Eisenbahntrasse, die nicht gänzlich neu gebaut, sondern lediglich saniert wer- den muss. In Lebach trifft sie schließlich auf die bestehen- de DB-Strecke und läuft noch 1,2 km bis nach Lebach-Ja- bach.


Stichworte:



 

Schienenverkehrsportal, Schienenverkehrsdienstleist., Sonstige Verkehrsleistungen