Veröffentlichungen Detailansicht

Das LNT-Projekt - Lärmarme Flachgüterwagen


Verlag:

DVV Media Group GmbH

Medium
(Zeitschrift, Zeitung etc.):

ETR EISENBAHNTECHNISCHE RUNDSCHAU


Details:

Das LNT-Projekt - Lärmarme Flachgüterwagen


Jahr: 2007
Nummer: 1-2
Datum: Januar/Februar
Autor: Enrico Mingozzi, Gerhard Presle, Sebastian Rutz
Seite(n): 56-59




WWW:



Land:

alle - europaweit


Inhalt:

Die Erprobung der LNT-Flachgüterwagen im Zeitraum zaoz bis 2005 bestätigte auf Ba- sis von drei Messprogrammen (2002, 2003, zoo5), dass der Einbau Lärm reduzierender Komponenten die Lärmemission auf unter 8o dB(A) bei 8o km/h und 7,5 m Abstand von der Gleismitte reduzieren kann. Die wichtigs- ten Lärm reduzierenden Komponenten sind die K-Sohlen und der Antidröhnanstrich der Radscheiben. Die einstufige - gegenüber der zweistufigen - Radsatzfeder der LNT-Konstruktion zeigte nur geringe Auswirkungen auf die Geräusch- emission der LNT-Wagen (unter 1 bis 2 dB(A)). Die messanalytische Trennung der Lärm- esission von Fahrzeug und Oberbaumaterial zeigte, dass bei mit einem speziellen Anti- dröhnmaterial beschichteten LNT-Rädern die im Frequenzbereich zwischen 1 und 2 kHZ typischen Pegelspitzen deutlich geringer ausfallen bzw. überhaupt fehlen. Die Messung der Schwingungsabklingrate zeigte, dass sobald die Radrauigkeit bei den Schienenfahrzeugen deutlich reduziert wird, Oberbauformen notwendig sein werden, wel- che gegenüber den heutigen Formen eine ge- ringere Geräuschabstrahlung aufweisen und dass gerade dann die Radbeschichtung einen signifikanten Einfluss auf den Vorbeifahrtpe- gel haben wird.


Stichworte:

Bremsen, Flachgüterwagen


 

Schienenverkehrsportal, Schienenfahrzeuge, Baugruppen und Komponenten, Güterwagen, Antriebstechnik, Fahrzeugkomponenten, Materialien und Werkstoffe, Flachwagen, Bremsbeläge, Bremsklötze